People
Kommentare 1

Ausfahrt ins Glück … mit Hannah Herzsprung

Liebe Hannah, Du brauchst sicher keine neue Freundin, aber wenn bei Dir doch mal eine Stelle frei wird, kriegste von mir das allerlängste Bewerbungsschreiben ever! Mit mir könntest Du übrigens gut Filme gucken, allerdings bin ich mega nah am Wasser gebaut, das hatte ich ja erwähnt. Sobald jemand einen traurigen Hundeblick auflegt springe ich lemmingmässig über die Heulklippe. #duweisstschon

Es ist ein Mittwoch Morgen im April und ich sitze im Auto auf dem Weg nach Berlin. Voller Vorfreude, denn ich darf an diesem Tag die Schauspielerin Hannah Herzsprung für meinen Blog treffen und mit einem super Team in einem Neuköllner Atelier eine kleine Fotosession mit Ihr veranstalten. Grund genug vor Freude zu platzen, denn tatsächlich geht für mich ein kleiner Traum in Erfüllung! Steht Hannah schließlich schon immer auf meiner Wunschliste von Menschen, die ich gerne mal treffen möchte. Während ich also ziemlich gut gelaunt und mal wieder mit laut aufgedrehter Musik Richtung Hauptstadt fahre, springt mir zum ersten Mal nach meiner „Halte-ich-immer-an“ Raststätte die Ausfahrt „Herzsprung“ direkt ins Auge. Obwohl ich die natürlich schon x-mal gesehen habe, nehme ich sie dieses Mal ganz bewusst war. Schnell zücke ich mein Handy, obwohl ich weiß, wie gefährlich das ist. Aber das musste ich doch festhalten, versteht ihr, ne?! Mit Sonne im Gesicht und sicherem Gefühl im Bauch, daß das ein gutes Zeichen für den heutigen Tag ist, fahre ich weiter. #readthesigns

FullSizeRender

Neukölln: Hannah Herzsprung kommt ins Atelier und bricht meine oft zitierte  7 Sekunden Sympathie Regel locker in Schallgeschwindigkeit. Jetzt bloß cool sein und sich auf gar keinen Fall anmerken lassen, daß mein Herz vor Aufregung einen kleinen Satz macht. #immerlockerbleibenstitzi

Glücklicherweise habe ich unter anderem meinen lieben Freund und megatollen Hair & Makeup Artisten Philipp um mich herum, der Hannah für das Shooting stylt und sie schon länger kennt. Daher ist die Stimmung prima und für mich eigentlich alles total relaxt. Aus dem Augenwinkel kann ich schonmal ein Gefühl dafür bekommen, wie Hannah so drauf ist. Und ich kann Euch nichts anderes sagen, als das, was Ihr auch in anderen Interviews über sie lesen könnt. Sie ist einfach lässig und toll. Punkt. Mega sympathisch. Ihr Lachen ist so so ansteckend! Ich glaube ich würde über jeden Witz lachen, über den sie selbst lacht, auch dann, wenn er nicht witzig wäre, oder ich ihn nicht kapieren würde. Hannah wirkt die ganze Zeit tiefenentspannt, klug, herzlich und auch konzentriert (beim Fotografieren). Sie ist echt richtig lustig! Ich mag ja Leute mit gutem Humor. Meistens sind es die aus dem Rheinland, aber Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich die Regel, denn Hannah ist zwar in München aufgewachsen, aber gebürtige Hamburgerin und damit ist wieder mal widerlegt, daß Nordlichter angeblich rau und distanziert wären. Ja, über Hannah kommt man unbedingt ins Schwärmen und letztlich erliege ich quasi ihrem „Gesamtpaket“: Dieses etwas Herbere, was ihrer Stimme geschuldet ist, gepaart mit ihrem unangestrengtem Witz, der Offenheit und dem authentischem Auftreten. Von ihrem legèren Outfit mal abgesehen. Einige Menschen sehen eben einfach auch in den schlichtesten Klamotten, wie Jeans, Boots und lässiger olivfarbener Jacke super fashionable und saucool aus. Da wundert es nicht, daß sie immer wieder als absolut stilsicher betitelt wird. Dann ist da ja noch das Ding mit Ihren unfassbaren Augen, denen man sich nicht entziehen kann. Um die Wahrheit zu sagen: Hannahs Augenfarbe auf diesen Bildern ist NICHT retuschiert. #crystalclearblue

Hier die wunderschönen Bilder, die bei unserem Shooting herausgekommen sind:

hannah_lwyd4

hannah_lwyd3

hannah_lwyd2

(Seidenoberteil von Perret Schaad, Armreifen von up handmade jewelry Hamburg, schmaler Ring: privat)

Zusammengefasst ist diese Frau ´ne Eins. Übrigens möchte ich auch weiterhin durch meine, jaaaa zugegeben: gefärbte Hannahbrille gucken, denn wenn man jemanden auf Anhieb so gut leiden kann, ist das für mich echt ein Glück. Für den Tag, den Artikel, den Moment. Egal, wie kurz oder lang der Moment war. Egal, wie oberflächlich oder tiefgreifend Begegnungen sind. Ein Glück bleibt eben ein Glück.

Die Stunden gehen wie im Flug vorbei und am Ende haben wir, neben tollen Fotos im Kasten, noch Zeit für ein paar Fragen.

lwyd: Der Segen an der Schauspielerei?

Die Möglichkeit unterschiedliche Zeiten, Lebensphasen, Abschnitte kennenzulernen und zu studieren und alles drumherum miterleben zu dürfen, was es beinhaltet. Es ist so ein Geschenk in diese Arbeit einzutauchen. Man lernt einfach viel und ist dann mit dem, was man erlebt und recherchiert hat sehr intensiv verbunden. Vom Casting, zum Drehen, bis zum fertigen Film, alle Schritte sind sehr aufregend. Das ist so ein toller Prozess! Ein Teil davon zu sein und das tun zu dürfen, was man unheimlich gerne macht ist einfach das Beste und macht mich sehr glücklich

Mit wem würdest Du gerne mal auf Weltreise gehen?

Ich würde alleine auf Weltreise gehen (mit einem theoretischem Blick in den Augen), nur reise ich ja nicht alleine (lacht!). Aber gut wäre es bestimmt mal.

Seriensüchtig?

Süchtig nicht, aber ich gucke gerne Serien.

Welche?

Die letzte Serie, die ich geschaut habe, war „Transparent“, dann mochte ich „O Faro“ sehr, die ist ganz großartig! (Anmerk. lywd: In Deutschland unter „It´s all relative“ zu finden) und  natürlich“House of Cards“ !

Wann können wir Dich das nächste Mal auf der Leinwand sehen?

Im neuen Film von Chris Kraus „Die Blumen von gestern“, der am 29.Dezember in die Kinos kommt und in der ARD Fernsehproduktion „Die Dasslers“ (Anmerkung lwyd: noch kein Ausstrahlungstermin).

Vielen Dank liebe Hannah Herzsprung!

Weitere Anmerkung: derzeit dreht Hannah den ZDF-Thriller „Verräter“. Wir dürfen uns also auf einige tolle Filme mit ihr freuen!

Zufrieden sitze ich am Ende des Tages wieder im Auto auf der A1 Richtung Heimat und verfasse in Gedanken schon meine Bewerbung #spass. Von weitem dann rechts die Ausfahrt #hersprung und ich freue mich darüber, daß der Name im Zeichen des Tages stand! #glück #herz #herzsprung #lovewhatyoudo

 

Ein fettes Danke von Herzen an das tolle Produktionsteam –> Fotograf: Fotos: Ruben Jacob Fees, Hair&Makeup: Philipp Verheyen mit Produkten von Chanel, Styling: Leena Zimmermann und einen besonderen Dank an das Squint Department Berlin für die Location!

FullSizeRender-1 (Hannah und ich)

Share on TumblrTweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestEmail this to someone

1 Kommentare

  1. Pingback: Love what you do x Hannah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.